Praxis für Logopädie
und Lerntherapie
am Bundesplatz

Wir über uns

Wir sind ein Team engagierter Logopädinnen und Sprachtherapeutinnen mit meist langjähriger Berufserfahrung und speziellen Zusatzqualifikationen. Durch die regelmäßige Teilnahme an Fortbildungen sind wir stets mit dem neusten Wissenstand der verschiedenen Bereiche logopädischer Therapie vertraut. Darüber hinaus findet ein fachlicher Austausch in verschiedenen Arbeitskreisen sowie kontinuierliche Teamarbeit statt.
Die interdisziplinäre Zusammenarbeit mit Ärzten, Kliniken und sozialen Einrichtungen wie z. B. Kindergärten und Schulen trägt ebenso dazu bei, unseren Patienten die bestmögliche, individuelle Versorgung zu gewährleisten.
Ein wesentliches Anliegen ist uns auch die logopädische Versorgung von Patienten, die nicht mehr in die Praxis kommen können. Mehrere Mitarbeiterinnen führen daher vorwiegend Hausbesuche durch. Näheres erfahren Sie unter Hausbesuche.

Neben den spezifisch logopädischen Tätigkeitsfeldern führen wir Therapien bei Lese- Rechtscheibstörungen durch. Nähere Informationen erhalten Sie unter Lerntherapie.
Darüber hinaus bieten wir ein Training zur Akzent- und Dialektreduzierung an. Akzentreduzierung.

Für weitere Informationen auf den Namen der Logopädin klicken


Die Logopädinnen

Irmtraud App


             
 

Beruflicher Werdegang

Logopädin, Lerntherapeutin, Erziehungswissenschaftlerin
Studium der Erziehungswissenschaften, Psychologie und Geschlechterwissenschaften an der FU und HU Berlin
Magisterarbeit über frühkindliches Lernen
Mitarbeit in einem anthroposophischen heilpädagogischen Kindergarten
Als klinische Logopädin in verschiedenen Berliner Krankenhäusern tätig
Seit 1988 eigene Praxis

Therapieschwerpunkte

  • Sprachentwicklungsstörungen
  • Artikulationsstörungen
  • Lese- Rechtschreibschwächen
  • Störungen der auditiven Wahrnehmung und Verarbeitung
  • Stimmtherapie
  • Stimmtherapie bei Stimmlippenlähmungen
  • Hörstörungen, Cochlea-Implantat
  • Myofunktionelle Therapie
  • Stottern
  • Mutismus
  • Aphasietherapie
  • Dysarthrietherapie bei Parkinon, ALS und anderen neurologischen Erkrankungen
  • Dysphagietherapie
  • Sprachtherapie bei Demenz
  • Sprachtherapie bei Lippen-, Kiefer- Gaumenspalten
  • Sprachtherapie bei Down-Syndrom
  • Sprachtherapie bei Autismus
  • Unterstützte Kommunikation
 

Fortbildungen

Klicken Sie auf einen Fortbildungsbereich, um die darin gemachten Fortbildungen zu sehen.

  • Sprachentwicklung / Frühförderung
  • Myofunktionelle Störungen
  • Stottern
  • Neurologische Sprach- und Sprechstörungen
    (Aphasie, Dysarthrie)
  • Stimmstörungen
  • Dysphagie (Schluckstörungen)
  • Unterstützte Kommunikation
  • Körper- und Atemtherapien
  • Hörstörungen
  • Larynektomie
  • Gesprächsführung

Mitglied bei folgenden Organisationen

  • Deutscher Bundesverband für Logopädie - dbl
  • Arbeitsgemeinschaft für Aphasietherapie
  • Fachverband für integrative Lerntherapie FIL
        top

Dorothea Posse


         
 

Beruflicher Werdegang

Dipl.-Patholinguistin, Akademische Sprachtherapeutin
Studium an den Universitäten Freiburg i.Br.,
Newcastle upon Tyne und Potsdam;
Diplomarbeit: Der Einfluss des Lee Silverman Voice Treatment (LSVT®)
auf die Hypernasalität bei Dysarthrie
Seit 2011 Mitarbeit in der Praxis für Logopädie und Lerntherapie

Therapieschwerpunkte

  • Sprachentwicklungstörungen
  • Dysgrammatismus
  • Artikulationsstörungen
  • Late Talker
  • Myofunktionelle Störungen
  • Gaumensegelstörungen
  • Aphasietherapie
  • Dysarthrietherapie
  • Sprechapraxie
  • Lee Silverman Voice Treatment
 

Fortbildungen

  • Dysgrammatismus (J. Siegmüller)
  • Konlab: Störungen im Erwerb der Prosodie und Morphologie und Dysgrammatismus (M. Böhm)
  • Lexikalisch-semantische Störungen im Schulalter (Chr. Kauschke)
  • Dysgrammatismus: Duogramm und grammatisches Inputspiel (E. Schlag)
  • Myofunktionelle orofaziale Störungen (A. Kallus)
  • Lidcombe Programm zur Behandlung frühkindlichen Stotterns (Ch. Lattermann/B. Freerk)
  • LEMO Ein Verfahren zur Aphasiediagnostik
  • LSVT® Lee Silverman Voice Treatment (C. Fox/L. Mahler)
  • TAKTKIN Behandlung sprechmotorischer Störungen (B. Birner-Janusch)
  • Stimmt's? Integrative Stimmtherapie (E. Haupt)
  • Funktionales Stimmtraining nach dem Erlanger Modell
  • Funktionelle Stimmtherapie bei Stimmlippenlähmung
  • Stimmtherapie nach Phonochirurgie (G. Wohlt)
  • Estill Voice Training: Compulsory Figures of Voice Control
  • Diagnostik und Therapie neurogener Dysphagien (K. Diehr/N. Lürmann
        top

Christine Seeberger


         
 

Beruflicher Werdegang

Logopädin, Schauspielerin
Seit 15 Jahre als Schauspielerin und Musicalsängerin auf verschiedenen Bühnen; Informationen zu ihrem aktuellen Progamm finden Sie unter: www.dieseebergerinnen.de
Seit 2006 Mitarbeit in der Praxis für Logopädie und Lerntherapie
Kurse für Stimme und Präsentation
Ab Mai 2011 Dozentin für Stimme an der Fachschule für Logopädie Berlin Benjamin Franklin

Therapieschwerpunkte

  • Stimmtherapie
  • Aphasietherapie
  • Dysarthrietherapie
  • Dysphagie (Schluckstörungen)
  • Facialisparesen
  • Myofunktionelle Störungen
  • Sprachentwicklungstörungen
 

Fortbildungen

  • Diagnostik und Behandlung von Schluckstörungen (N. Niers)
  • MODAK ein Therapieprogramm für Patienten mit Globaler Aphasie
  • Atemtherapie (C.v.Steinäcker /I. Middendorf)
  • Stimmtherapie nach Phonochirurgie (Dr. Mahlstedt / Dr. Nubel)
  • Funktionelle Stimmtherapie nach dem Erlanger Modell
  • Kindliche Schluckstörungen (Prof.Dr.Groß)
  • Funktionelle Dysphagie-Therapie bei Tumorerkrankungen im Mund- und Kehlbereich (S. Hotzenköcherle)
  • TATKIN - Behandlung sprechapraktischer und sprechmotorischer Störungen
        top

Petra Hagedorn


         
 

Beruflicher Werdegang

Diplom-Sprachheilpädagogin
Studium an der Universität Köln
Diplomarbeit: "Wechselwirkungen zwischen Aufmerksamkeit und Sprachverarbeitung im Spiegel der Aphasieforschung."
Fünf Jahre Mitarbeit in einem Geriatriezentrum
Seit 2006 Mitarbeit in einem Berliner Krankenhaus
Seit 2008 Mitarbeit in der Praxis für Logopädie und Lerntherapie

Therapieschwerpunkte

  • Aphasietherapie
  • Dysarthrietherapie
  • Dysphagie (Schluckstörungen)
  • Facialisparesen
  • Spechapraxie
  • Sprachterapie bei Demenz
  • Lese- Rechtschreibschwächen
 

Fortbildungen

  • Diagnostik und Behandlung von Schluckstörungen (N. Niers)
  • MODAK ein Therapieprogramm für Aphasiker(Dr. Luise Lutz)
  • Zentral-auditive Wahrnehmung. Wissenschaftliches Symposium
  • Sprachverstehensübungen als Ausgangspunkt sprachsystematischer und kommunikativer Therapieansätze.
  • Sprachliche Profile bei semantischer Demenz.
  • Phänomen Sprache - Arbeits- und Fortbildungstagung der Deutschen Gesellschaft für Sprachheilpädagogik
  • Das Arbeitsgedächtnis als Baustein sprachlicher Prozesse“ (Heinrich Mundt)
  • Aphasietherapie zeigt Wirkung. 7. wissenschaftl.Symposium des dbs
  • regelmäßige Teilnahme an den Veranstaltungen der Dysphagie-AG Berlin
        top

Magdalena Radziewicz


         
 

Beruflicher Werdegang

Logopädin, Logopeda
Studium an der Uniwersytet Zielonogorski, Zielona Gora( Polen)
Seit 2010 Mitarbeit in der Praxis für Logopädie und Lerntherapie
Therapiesprachen: Polnisch (Muttersprache), Deutsch

Therapieschwerpunkte

  • Sprachentwicklungsstörungen
  • Artikulationsstörungen
  • Störungen der auditiven Wahrnehmung und Verarbeitung
  • Sprachstörungen bei LKG
  • Stottern
  • Hörstörungen
  • Mutismus
  • Autismus
  • Aphasie
  • Dysarthrie
  • Sprachtherapie bei Demenz
  • Dysphagie (Schluckstörungen)
 

Fortbildungen

  • MODAK ein Therapieprogramm für Patienten mit Globaler Aphasie
  • Diagnose und Therapie von neurogenen Schluckstörungen (U. Brinkmann)
   
        top

Eva Nentwig


         
 

Beruflicher Werdegang

Diplom-Sprachheilpädagogin, Diplom-Sozialpädagogin
Studium der Sozialpädagogik an der Fachhochschule Frankfurt
Studium der Sprachheilpädagogik an der Universität Köln
Diplomarbeit über die aphasiologischen Arbeiten A.R. Lurias
Sechs Jahre Anstellung in einer Fachklinik für Rehabilitation
Seit 2012 Mitarbeit in der Praxis für Logopädie und Lerntherapie

Therapieschwerpunkte

  • Aphasie
  • Dysarthrie
  • Dysphagie
  • Sprechapraxie
  • Fazialisparesen
  • Multiple Sklerose
  • ALS (Amyotrophe Lateralsklerose)
  • Morbus Parkinson
  • Stimmstörungen
  • Sprachentwicklungsstörungen
  • Artikulationsstörungen (Dyslalie)
  • phonetische und phonologische Störungen
 

Fortbildungen

  • Dysarthrophonien und Sprechapraxien
  • Neuere Ansätze in der Aphasietherapie mit und ohne Computer
  • Akuttherapie und Prognose beim Schlaganfall
  • Behandlung erwachsener Patienten mit erworbendem Hirnschaden nach dem Affolter-Konzept
  • Kommunikationstherapie mit Aphasikern und Angehörigen
  • Behandlung von Fazialisparesen mit PNF (propriozeptive, neuromuskuläre Faszilitation)
  • Stimmtherapie mit der Nasalierungsmethode (Prof. Dr. J. Pahn)
  • B-Kurs der Nasalierungsmethode (Prof. Dr. J. Pahn)
  • Grundkurs der Schule Schlaffhorst Andersen für Stimm- und Sprachtherapeuten
  • Bedeutung des Spiels in der Sprachtherapie
  • Diagnostik und Behanldung phonetischer und phonologischer Aussprachestörungen
   
        top

Sarah Vella


         
 

Beruflicher Werdegang

Speech Therapist, Logopädin, Tänzerin
Studium an der University Malta
Diploma in Dance Studies am Trinity Laban, London
Therapiesprachen: Englisch (Muttersprache), Deutsch
Seit 2012 Mitarbeit in der Praxis für Logopädie und Lerntherapie

Therapieschwerpunkte

  • Sprachentwicklungsstörungen
  • Artikulationsstörungen
  • Lese- Rechtschreibschwächen
  • Störungen der auditiven Wahrnehmung und Verarbeitung
  • Hörstörungen
  • Sprachstörungen bei LKG
  • Stimmstörungen
  • Stottern
  • Aphasietherapie
  • Dysarthrietherapie
   
        top

Lucia Stefanel


         
 

Beruflicher Werdegang

Logopädin, Schauspielerin
Seit 2007 Mitarbeit in der Praxis für Logopädie und Lerntherapie

Therapieschwerpunkte

  • Sprachentwicklungsstörungen
  • Artikulationsstörungen
  • Lese- Rechtschreibschwächen
  • Störungen der auditiven Wahrnehmung und Verarbeitung
  • Hörstörungen, Cochlea-Implantat
  • Sprachstörungen bei LKG
  • Stimmstörungen
  • Stottern
  • Aphasietherapie
  • Dysarthrietherapie
   
        top

Ingrid Apell


         
 

Beruflicher Werdegang

Logopädin, Fünf Jahre leitende Logopädin im Akademischen Lehrkankenhaus Karlsbad-Langensteinbach.
Zwölf Jahre freie Mitarbeit als klinische Logopädin in verschiedenen Berliner Krankenhäusern.
Seit 1990 Mitarbeit in der Praxis für Logopädie und Lerntherapie

Therapieschwerpunkte

  • Aphasietherapie
  • Computergestütze Aphasietherapie
  • Dysarthrietherapie
  • Computergestützte Dysarthriebehandlung
  • Dysphagie (Schluckstörungen)
  • Facialisparesen
  • Myofunktionelle Störungen
 

Fortbildungen

  • LeMo- ein Verfahren zur Aphasiediagnostik
  • MODAK ein Therapieprogramm für Patienten mit Globaler Aphasie
  • Myofunktionelle Therapie
  • Einsatz elektronischer Kommunikationshilfen in der Logopädie
  • Anagramm – Programm zur Behandlung der Schriftsprache
  • Videosskopische Schluckanalyse
  • regelmäßige Teinahme an den Fortbildungsveranstaltungen der Gesellschaft für Aphasieforschung und –behandlung

Mitglied bei folgenden Organisationen

  • Deutscher Bundesverband für Logopädie - dbl
  • Gesellschaft für Aphasieforschung und –behandlung
  • Bundesverband Aphasie BRA
        top